age-logo_rgb_final.jpg
europa
"Unbedingt europäisch ist alles, was von drei Quellen - Athen, Rom und Jerusalem - herrührt."
(Paul Valéry,
1871-1945)

Kooperationsangebot


AGE fördert:
  • das Interesse an der Antike
  • das Wissen über die Antike
  • das Wissen um die historischen Wurzeln Europas

Daher
  • veranstaltet AGE regionale Fortbildungsseminare und möchte sich verstärkt an schulischer Nachfrage orientieren
  • braucht AGE aktive Mitarbeit (age!) auch von Lehrerinnen und Lehrern der Fächer Geschichte, Latein, Griechisch
  • wünscht AGE konkrete Anfragen aus interessierten Schulen, z.B. für Projekttage und bietet seine Mitwirkung bei der Realisierung solcher Veranstaltungen an, die den Zielen von AGE entsprechen.

Was kann AGE mitwirkend leisten?
  • Inhaltliche Vorschläge für interessierende Themenbereiche
  • entsprechende personelle Vorschläge und Vermittlung von Referentinnen und Referenten (vornehmlich aus dem Kreis der AGE-Mitglieder)
  • unter Umständen Beteiligung an Referentenhonoraren.

Wie erreichen Sie die Mitwirkung von AGE?
  • Die betreffende Schule oder eine(r) ihrer Lehrerinnen/Lehrer ist AGE-Mitglied.
  • Auf Antrag des bzw. eines AGE-Mitglieds, der mindestens 8 Wochen vor dem geplanten Veranstaltungstermin bei zwei Vorstandsmitgliedern vorgelegt werden muß, entscheidet der Vorstand i.d.R. innerhalb von 14 Tagen über die Mitwirkung von AGE und über Art und Umfang der Unterstützung.

Wenden Sie sich bitte per E-mail an einen der nachfolgend genannten Ansprechpartner:
Allgemein bzw. im Raum Mittel-/ Ostdeutschland/ Berlin und NRW:
Prof. Dr. Linda-Marie Günther oder StD Friedrich Stephan
Im Raum Baden-Württemberg: Dr. Rosmarie Günther oder Prof. Dr. Eckhard Wirbelauer
Im Raum Bayern: Prof. Dr. Elisabeth Erdmann oder Prof. Dr. Gerhard Waldherr
Im norddeutschen Raum: Prof. Dr. Hans Kloft  images blank.